Lobster House

Lieder von Wegelagerern, Flugzeugabstürzen, Omas Schuhen und dem Hurricane Katrina. Fangfrisch vorgetragen, arrangiert und performt von Alexandra Krings an Gesang und Akustikgitarre. Allein oder im Trio mit Jürgen Hoffmann (git) und Christian Tournay (cajon).

Stromausfall in New York: Wie würde es klingen, wenn dort Alanis Morissette, Johnny Cash und eine Prise Blues zusammentreffen und bis Sonnenaufgang ihre Lieblingslieder spielen würden? Genauso wie Alexandra Krings, die unter dem Namen „Lobster House“ amerikanischen Folk, Blues und Country singt und auf der akustischen Gitarre begleitet.

Ihr Auftritt ist gradlinig und unverschnörkelt. Kein Pathos, sondern gute, handgemachte Musik. Und so, wie New York ständig neue Impulse hervorbringt, so setzt auch Alexandra Krings auf gute Songs und wechselnde Solisten

„Akustische Musik gefällt mir, weil sie unmittelbar, ehrlich und direkt ist“, bekennt Alexandra Krings. Als Bassistin erwarb sie an der Musikhochschule Stuttgart ihr Diplom, liebt aber auch die Gitarre – „weil das die ursprünglichste Art ist, einen Song zu spielen.“

 

Countrymusicmesse Bayreuth 2012 – 1:

Countrymusikmesse Bayreuth 2912 – 2:

 

Download

Pressetext (Word)

LobsterHousePRESSETEXTsolo

Text für Facebook-Einladungen:

LobsterHouseTEXTfacebookeinladung

Pressefoto 300 dpi Hier geht’s zum Download

Pressefoto 150dpi Hier geht’s um Download